About Image
About Image
About Image
About Image
About Image
About Image

Ohne Wettkampf, ohne Zeitnahme, ohne Urkunde - aber mit viel Herz

Die Tradition.

Der alljährliche Silvesterlauf in Estenfeld bietet seit Jahren eine wunderbare Gelegenheit sich selbst und anderen Gutes zu tun. Die von Helga und Lothar Wolz ins Leben gerufene Initiative verbindet den „guten Zweck“ mit einem sportlichen Charakter. Ein gutes Gefühl zum Abschluss des Jahres.

Seit 2014 wird die organisatorische Verantwortung nun auf mehrere Schultern verteilt. Als Nachfolger von Lothar Wolz übernahm der „Sudoku-Club“, ein Zusammenschluss von 15 Familien aus Estenfeld, die Durchführung.

IBAN DE60 7905 0000 0046 0053 85
(Spk Mainfranken)
oder
IBAN DE09 7906 3060 0100 0531 20
(Raiba Estenfeld-Bergtheim)
Verwendungszweck: „Silvesterlauf Estenfeld“;
Kto. Fred Kohlenberger

Der gute Zweck.

Das Spendenaufkommen wird weiterhin geteilt. Eine Hälfte geht an Projekte oder Organisationen in Entwicklungsländern und die andere Hälfte an ebensolche in unserer Region (Bedingung ist, dass die Empfänger Spendenquittungen ausstellen können).

Als regionales Projekt soll das Projekt „Wegweiser“ des Kultur- und Bürgervereins Kitzingen unterstützt werden.Die Ehrenamtlichen dort schaffen seit April 2016 für Bewohner der Obdachlosen-Unterkunft einen Ort der Begegnung und Wertschätzung. Dort gibt es zu Essen und die Möglichkeit die Wäsche zu waschen. Auch werden Kleiderspenden verteilt und Möbel vermittelt. Durch Spendengelder werden auch Gutscheine zum Einkaufen (Nahkauf) organisiert. Sonntags gibt es auch ein warmes Essen. Wenn Bedürftige eingewiesen werden und nichts außer ihrer Kleidung haben, wird mit Decken geholfen und für das Nötigste gesorgt. Vor allem die Familien mit Kindern liegen dem Verein am Herzen. So leben zur Zeit 16 Kinder und Jugendliche in der Obdachlosenunterkunft.

Mehr Informationen unter:
Wegweiser e.V. Kitzingen

Wie bereits im letzten Jahr, wollen wir auf internationaler Ebene weiterhin das Projekt von Klaus Meyer aus Ochsenfurt unterstützen. 2002 wurde ein Schulprojekt von ihm und seinem Freund Govinda Sharma in dessen Heimatdorf im Nepal gegründet. Der kleine Ort Basandol mit seinen 800 Einwohnern liegt ca. 25 km von Kathmandu entfernt. Die überwältigende Freundlichkeit der Menschen hier hat Spuren hinterlassen und Freundschaften wachsen lassen. Seitdem wurde die Schule immer wieder erweitert. Inzwischen werden in Basandol 350 Kinder von 24 Lehrern unterrichtet. Es entstanden bisher neue Klassenräume, eine Trinkwasseraufbereitungsanlage, eine Bibliothek sowie ein Computerraum mit Internetanschluß. Unsere Kinder schaffen die Welt von morgen! Es ist eine gute Chance, etwas zu bewirken, indem wir den Kindern eine fundierte und gute Schulbildung ermöglichen. Zwar wird in Basandol ein Teil der Kosten vom Staat und vom Dorf getragen, das reicht aber nicht aus, um den Schulbetrieb am Laufen zu halten. Grund genug für uns, dieses Projekt für die nächsten zwei Jahre zu unterstützen.

Mehr Informationen unter:
https://www.ochsenfurt-evangelisch.de/schulprojekt-basandol-nepal/

Machen Sie mit!

Eine Voranmeldung zum Silvesterlauf in Estenfeld ist nicht erforderlich. Von allen Teilnehmern erbitten wir eine Spende von mindestens 5 Euro. Einfach rechtzeitig vor Ort sein, sich in die Anmeldeliste eintragen und um 12 Uhr erfolgt der Start. Im Ziel warten wie immer Tee und Plätzchen.

Laufstrecke ca. 9,5 km
Walkingstrecke max. 5,4 km

 > Streckenverlaufsplan als PDF (ca. 800kb)

Sollten Sie an dem Lauf nicht teilnehmen können und unseren guten Zweck trotzden unterstützen wollen – kein Problem. Auch ohne Lauf, nehmen wir gerne Spenden entgegen: IBAN BLZ Konto-Nr. DE60 7905 0000 0046 0053 85 bei der Sparkasse Mainfranken DE09 7906 3060 0100 0531 20 bei der Raiffeisenbank Estenfeld-Bergtheim Verwendungszweck: „Silvesterlauf Estenfeld“; Konto Fred Kohlenberger

Teilnahme zum persönlichen Einladungs-Newsletter